Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Covid-19: Aktuelle Informationen der Botschaft Abidjan

30.06.2020 - Artikel
Zettel mit Aufschrift Coronavirus: Kann / Darf ich noch reisen? vor Backdrop des Krisenstabes der Bundesregierung
Coronavirus: Kann / darf ich noch reisen? © Auswärtiges Amt

Stand: 30.06.2020

Der Ausbruch des Coronavirus (Covid-19) führt zu Verunsicherung bei vielen Reisenden. Bitte beachten Sie zum Thema alle Hinweise des Auswärtigen Amts unter

www.auswaertiges-amt.de/corona .

Für Reisende (Côte d’Ivoire Richtung Deutschland):

Deutsche und EU-Staatsangehörige, die zurzeit von Côte d’Ivoire nach Deutschland reisen möchten, sind von den Einschränkungen des Flugverkehrs betroffen.

Am 04.04.2020 wurde ein Rückholflug des Auswärtigen Amts für Côte d'Ivoire durchgeführt. Weitere Flüge der deutschen Bundesregierung sind für Côte d'Ivoire NICHT geplant.

Reisemöglichkeiten von Côte d'Ivoire Richtung Europa bestehen in nächster Zeit nach Wissen der Botschaft lediglich mit humanitären Sonderflügen der französischen Botschaft, durchgeführt von Air France, nach Paris. Die ivorischen Behörden bewilligen Sonderflüge seit dem 10.04. nur unter der Voraussetzung, dass es sich um humanitäre Repatriierungsflüge handelt. Die Zusammenstellung der Passagierlisten erfolgt durch das französische Generalkonsulat in Zusammenarbeit mit den europäischen Botschaften sowie der EU-Delegation. Hierbei erhalten Personen den Vorrang, die aufgrund von gesundheitlichen Risikofaktoren ausreisen, ihren Wohnsitz nicht in Côte d’Ivoire haben oder einen sonstigen, triftigen Reisegrund geltend machen können. Die Frequenz der angebotenen Flüge wird von der Nachfrage aus dieser Personengruppe abhängen. Tickets für Sonderflüge sind kostenpflichtig.

Sollten Sie aus Côte d’Ivoire ausreisen möchten, bitten wir Sie um Kontaktaufnahme mit uns: Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular eine Nachricht mit Ihren persönlichen Daten (vollständiger Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Passnummer), Ihrer Kontaktnummer/-email/WhatsApp sowie mit einer kurzen Schilderung Ihrer Situation, die Angaben zu Ihrem Wohnsitz, zu Ihrem Alter sowie zu Ihrer gesundheitlichen Situation beinhalten sollte. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Für fast alle bisherigen Sonderflüge galt, dass die Nachfrage nach Plätzen das Angebot überstieg. Daher konnten nicht immer all diejenigen, die reisen wollten, auch berücksichtigt werden.  

Ausreisewillige möchten wir auf folgende Punkte hinweisen:

  • Sie können nur dann für einen Flug berücksichtigt werden, wenn Sie sich in Abidjan aufhalten oder zumindest den Erhalt einer inländischen Reisegenehmigung nachweisen können. Sollten Sie Probleme beim Erhalt einer Sondergenehmigung haben, können wir Ihnen eine konsularische Bestätigung ausstellen, die Sie bei der zuständigen Stelle vorlegen.
  • Sonderflüge von Côte d'Ivoire werden aufgrund der hier geltenden, nächtlichen Ausgangssperre tagsüber durchgeführt. Die Ankunft in Europa erfolgt daher am Abend, sodass in der Regel eine Übernachtung am Zielflughafen eingeplant und eigenständig organisiert werden muss.        
  • Die Weiterreise von Paris oder einem anderen Zielflughafen nach Deutschland per Flugzeug, Zug oder Auto ist möglich, muss jedoch ebenfalls selbst organisiert werden.        
  • Die verbindliche, zweiwöchige Quarantänepflicht für aus dem Ausland nach Deutschland einreisende Personen sollten Sie bei Ihrer Planung mit einbeziehen. Einreisende, gleich welcher Staatsangehörigkeit, müssen sich bis auf weiteres unmittelbar nach der Einreise in häusliche Quarantäne begeben und sich mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen. Weitere Informationen zu dieser und anderen Maßnahmen erhalten Sie unter diesem Link: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html#doc13738352bodyText3 
  • Für die Einreise nach Frankreich ist auch weiterhin ein besonderes Formular auszufüllen und bei sich zu tragen. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: https://ci.ambafrance.org/COVID-19-Attestation-de-3636 .


Informationen zum Vorgehen im Verdachts- oder Krankheitsfall

Bei Fieber, Husten oder Atemwegsbeschwerden sowie bei engem Kontakt mit einer erkrankten Person innerhalb eines Zeitraums von 14 Tagen vor Erkrankungsbeginn, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Arzt auf und besprechen das weitere Vorgehen.

Eine zentrale Hotline für Verdachtsfälle von Covid-19 wurde von den lokalen Behörden eingerichtet. Sie erreichen diese unter 143, 101, 125 und 119.

Krankenwagen sind in Côte d’Ivoire unter den Rufnummern 185 und 22 44 53 53 zu erreichen (Samu). Sie dürfen auch während der nächtlichen Ausgangssperre verkehren.

Informationen zur Erreichbarkeit der Botschaft finden Sie hier.


Für Reisende (Deutschland Richtung Côte d’Ivoire) gilt:

Welche Einreisebeschränkungen Côte d'Ivoire vorgenommen hat, entnehmen Sie bitte den Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts.

Für Drittstaatsangehörige gelten weiterhin Beschränkungen bei der Einreise in die EU. Die Beantragung von Visa ist daher nur in Ausnahmefällen möglich. Mehr Informationen finden Sie hier: 

Bitte beachten Sie: Bei der Einreise nach Deutschland besteht für Reisende aus bestimmten Staaten eine Quarantäneverpflichtung. Zusammenfassende Informationen, inwiefern Sie sich als Reisende bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in Quarantäne begeben müssen, finden Sie beim BMI (auf Deutsch und Englisch)

COVID-19: Verlängerung der vorübergehenden Beschränkung von nicht unbedingt notwendigen Reisen in die EU bis zum 30. Juni 2020.

Verlängerung der vorübergehenden Beschränkung von nicht unbedingt notwendigen Reisen in die EU

nach oben