Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Côte d'Ivoire: 50 Jahre Nationalpark Comoé

15.06.2018 - Artikel
Nationalpark Comoé 2
Nationalpark Comoé 2© Botschaft Abidjan


Côte d'Ivoire: 50 Jahre Nationalpark Comoé


Der Nationalpark Comoé (UNESCO-Naturerbe) in der Côte d’Ivoire ist der größte Savannenpark Westafrikas. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt die Bemühungen der ivorischen Seite zum Schutz der Biodiversität seit den 1970er Jahren. Am 12.Mai wurde dieses Engagement im Rahmen der Feierlichkeiten „50 Jahre Nationalpark Comoé“ hochrangig gewürdigt.

Sowohl die ivorische Umweltministerin Anne Ouloto als auch der Minister für Präsidialangelegenheiten Birahima Téné Ouattara hoben in ihren Reden die Bedeutung der deutschen Entwicklungszusammenarbeit für den Nationalpark Comoé hervor. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt dabei nicht nur den Schutz der Biodiversität im Park, sondern auch die Entwicklung nachhaltiger Wertschöpfungsketten in der Parkanrainerzone. Auf diese Weise leisten TZ (PROFIAB II 2016-2019: 14,5 Mio EURO) und FZ (10 Mio. Euro) wichtige Beiträge zu einer ausgewogenen Balance zwischen Naturschutz und Armutsbekämpfung.

Nach den Krisenjahren vor 2011 setzte die Welterbekommission der UNSECO den Park auf die Liste der  gefährdeten Welterbestätten. Die von der deutschen EZ unterstützen Maßnahmen trugen wesentlich dazu bei, dass diese Maßnahme 2017 rückgängig gemacht werden konnte und der Welterbestatus nicht länger gefährdet ist.   Die Côte d’Ivoire ist damit zugleich Vorbild nicht nur für andere Länder in der Region, sondern auch weltweit.

Nationalpark Comoé 1
Nationalpark Comoé 1© Botschaft Abidjan

Weiterhin bestehen jedoch u.a. durch Wilderei, fehlende Infrastruktur und konkurrierende Nutzungsansprüche durch die Landwirtschaft erhebliche Herausforderungen für das seitens der deutschen Entwicklungszusammenarbeit unterstützte Parkmanagement – insbesondere mit Blick auf den mittelfristigen Aufbau eines nachhaltigen Tourismus. Die Zusammenarbeit wird daher fortgesetzt.